/

 

 

Kleine Hirschen-Geschichte

Unser Hotel bietet seit Jahren Übernachtungen im Skigebiet nahe des Naturparks Wirte im Hochschwarzwald an.

So entstand vor über 200 Jahren unser Gasthof

  • 1788 Das Gebäude „Hirschen“ wird erbaut
  • 1810 Der „Hirschen“ wird zur Schankwirtschaft
  • 1849 Umbau durch Donat Brender in das „Gasthaus zum goldenen Hirschen“
  • 1906 Zerstörung durch den großen Brand
  • 1907 Wiederaufbau durch die Brauerei Dietsche aus Todtnau zur Verpachtung
  • 1919 Das Ehepaar Josef und Hermine Bernauer aus Todtnau werden neue Eigentümer
  • 1978 Arno Spürgin kauft das „Gasthaus Hirschen“
  • 1979 Renovierung des denkmalgeschützten Hauses. Die Scheune wird durch die Gemeinde gekauft und in das heutige Gemeindezentrum
              umgebaut.  Seither wird der Gemeindesaal für Feierlichkeiten aller Art genutzt.
  • 2001 Arno Spürgin übergibt den Betrieb an seinen Sohn Kai Spürgin und dessen Ehefrau Susanna Spürgin
  • 2004 Renovierung und Modernisierung aller Gästezimmer
  • 2015 Im Dezember verstirbt unser Senjorchef und Vater Arno Spürgin mit 85 Jahren